Chronik Tafelladen: Spende für Schüler

Der nachfolgende Pressebericht über die Spende an den Tafelladen wurde am 17.12.2009 in der Hockenheimer Tageszeitung veröffentlicht:

Rotary Club: Frühstück für Schüler im Wert von 1000 Euro spendiert / Gutscheine für Berechtigte im Tafelladen erhältlich

Leerer Magen lenkt vom Lernen ab

Es wird für einige Kinder der Stadt eine ganz besonders schöne Weihnachtsüberraschung sein, wenn sie dieser Tage im Hockenheimer Tafelladen Gutscheine erhalten. Die Bons berechtigen sie, an den Hockenheimer Schulen ein kleines Frühstück einzunehmen.

„Eingelöst werden können die Gutscheine bei den Bäckereien Schmitt und Hoggemer Backstubb’“, erläuterte Uwe Mauch vom Tafelladen Hockenheim. Diese sind wiederum vertreten an der Louise- Otto-Peters-Schule, an der Hartmann-Baumann-Schule, an der Theodor-Heuss-Realschule und in der Mensa des Gauß-Gymnasiums. Es handelt sich dabei um eine gemeinsame Idee der Tafel und des Rotary Clubs Hockenheim. Genau 1000 Euro hatte dieser mit in den kleinen Tafelladen beim DRK-Gebäude im Talhaus gebracht.

Konzept für gesunde Jugend
„Die Idee setzt unser Konzept einer gesunden Jugend fort“, betonte Martin Lindenberger, Präsident der Rotarier in der Rennstadt. Bereits seit Jahren organisiert und finanziert der Club beispielsweise ein gesundes Frühstück für Kindergartenkinder („Aktion gesunde Kids“) und brachte überdies ein Lebensmittel-Memory-Spiel heraus, mit dem der Umgang mit Lebensmitteln spielerisch erlernt werden kann.

„Die richtige Ernährung ist sehr wichtig“, sagte auch Gabriele Schotter vom Rotary Club. Kinder, deren Eltern im Tafelladen einkaufen können, dürfen sich nun auf einen Gutschein pro Tag freuen. „Das sind derzeit wohl circa 25 Kinder“, kalkulierte Uwe Mauch. Auf diese Weise werden die Gutscheine nach rund sechs Wochen aufgebraucht sein. „Natürlich freuen wir uns über weitere Spenden, um das Projekt fortsetzen zu können“, so der Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes Mannheim, das den Tafelladen betreibt.

Zurzeit 146 Tafel-Nutzer
146 Menschen aus Hockenheim, Schwetzingen, Speyer und Walldorf können hier zu geregelten Zeiten Lebensmittel erhalten. Diese werden aber immer knapper, insbesondere an Grundnahrungsmitteln mangelt es regelmäßig. Mit dem Gutschein können sich die Kinder nun in den Schulen ein Gebäck und ein Getränk kaufen, um so während der Unterrichtszeit gut versorgt zu sein. ak

1000 Euro für gesundes Schulfrühstück: Gabriele Schotter und Präsident Martin Lindenberger vom Rotary Club mit Uwe Mauch vom Tafelladen (rechts). BILD: SCHWERDT

Das E-Paper zum Zeitungsbericht können Sie hier abrufen.