Chronik Stiftung Musikschule 2010

Der nachfolgende Pressebericht über die Unterstützung der Förderstiftung der Musikschule wurde am 01.07.2010 in der Hockenheimer Tageszeitung veröffentlicht:

Rotary Club: Förderstiftung der Musikschule unterstützt / Hoffen auf breites Engagement

Unverzichtbarer Beitrag zur Erziehung junger Menschen

Von der Idee überzeugt, beschloss der Rotary Club Hockenheim, der in Gründung befindlichen Förderstiftung Musikschule Hockenheim drei Jahresspenden von je 3 500 Euro, also insgesamt 10 500 Euro, zukommen zu lassen. Die erste Rate übergaben dieser Tage Clubpräsident Dr. Martin Lindenberger und Gustav Schrank, Vorsitzender der rotarischen Fördergemeinschaft, an Christian Palmer, den Leiter der Hockenheimer Musikschule.

Gezielte Förderung
Christian Palmer hatte das von ihm initiierte Stiftungsprojekt schon vor längerer Zeit den Rotariern nähergebracht und war bei diesen gleich auf viel Verständnis gestoßen. Spontan sagte ihm auch Ex-OB Gustav Schrank seine Unterstützung beim Einwerben des Stiftungskapitals zu. Da für den Stiftungszweck nur die Erträge aus dem Stiftungskapital verwendet werden können, bedarf es noch vieler Spenden zur Erreichung eines dem Stiftungsziel gerecht werdenden Kapitalsockels.

Warum macht eine solche Stiftung Sinn? Nach den Feststellungen der Kultusminister leistet die Musik einen unverzichtbaren Beitrag zur Erziehung des jungen Menschen, teilt der Rotary Club mit. Außerdem fördert sie die Wahrnehmungs- und Empfindungsfähigkeit, die Kreativität und Erlebnistiefe.

So zutreffend diese Erkenntnisse der Kultusminister auch sind, so sehr lässt die musikalische Erziehung und Bildung an vielen Schulen und Kindergärten zu wünschen übrig.

Obwohl noch Musikvereine sowie die Musikschule weitere wertvolle Angebote zur musikalischen Bildung von Kindern und Jugendlichen bieten, ist es um diesen Erziehungsbereich nicht zum Besten bestellt. Leider hängt auch auf diesem Gebiet vieles am Geld. Finanziell engere Zeiten wirken sich immer mehr auf die Handlungsspielräume der Kommunen aus, aber auch auf Familien mit Kindern.

Kindern Unterricht ermöglichen
Deshalb unterstützt der Rotary Club Palmers Stiftungsinitiative, damit bei der pädagogischen und musikalischen Arbeit flexibler auf Nachfragen reagiert, neue Ideen entwickelt und umgesetzt, sowie möglichst vielen Kindern, unabhängig von ihrem sozialen Status, die Teilnahme am Musikunterricht ermöglicht werden kann.

Umso mehr hoffen die Rotarier, mit ihren Spenden über drei Jahre ein Zeichen für ein breites bürgerschaftliches Engagement zu setzen. Sie sind sich jedenfalls sicher, dass jede kleine und große Stiftungsspende gut angelegtes Geld ist, dessen Erträge nicht nur kurzfristig, sondern auch auf lange Sicht Kindern und Jugendlichen zugutekommen.

Weitere Infos zur Förderstiftung sind bei der Musikschule Hockenheim, Heidelberger Straße 16 a, in 68766 Hockenheim, Telefon 06205/922650, zu erhalten. gs

Schwetzinger Zeitung
1. Juli 2010

Dr. Martin Lindenberger, Präsident des Rotary Clubs (links) und Gustav Schrank, Vorsitzender der Fördergemeinschaft Rotary Club Hockenheim (rechts), übergaben dieser Tage die erste von drei Stiftungsspenden der Rotarier über 3500 Euro an Christian Palmer, den Initiator der Förderstiftung Musikschule Hockenheim.

Das E-Paper zum Zeitungsbericht können Sie hier abrufen.