Chronik Internationales rotarisches Jugendcamp 2013

Die nachfolgende Pressemitteilung zum internationalen rotarischen Jugendcamp und dessen Mitgestaltung durch den Rotary Club Hockenheim wurde am 31.07.2013 in der Hockenheimer Tageszeitung veröffentlicht.
Rotary Club Hockenheim: Interessantes Programm für das internationale rotarische Jugendcamp gestaltet

Wirtschaftliches und motorsportliches Geschehen sowie Lebenskultur der Kurpfalz vermittelt

Mit ihren Austauschprogrammen eröffnen die Rotarier jährlich Tausenden von Jugendlichen weltweit die Möglichkeit zu internationalen Begegnungen in anderen Ländern und tragen somit zum Kulturaustausch, zur Völkerverständigung sowie zum Frieden in der Welt bei. Die jungen Gäste lernen andere Lebensgewohnheiten und andere Kulturen kennen, erweitern ihr eigenes Blickfeld und entwickeln ihre Persönlichkeit weiter. Außerdem sind sie auch Botschafter ihres Heimatlandes. Die Jugend zu fördern, ist also ein wichtiges rotarisches Ziel.

Dieses führte zum wiederholten Male zur Organisation eines internationalen zweiwöchigen Ferienlagers für Jugendliche zwischen 18 und 22 Jahren im Rhein-Neckar-Raum. Für die rund zwanzig jungen Gäste aus Bulgarien, Indien, Kroatien, Moldawien, Polen, Rumänien, Russland, Skandinavien, Slowenien, Taiwan, Tschechien, Türkei und Ungarn gestaltete der Rotary Club Hockenheim ein interessantes Tagesprogramm. Außerdem verbrachten einige Jugendliche einen Sonntag bei einer rotarischen Familie.

Nach einer von Dieter List organisierten Führung durch das Gas- und Dampfturbinen fertigende Werk der Firma Alstom in Mannheim stand eine Besichtigung des Hockenheimrings an. Hier wurde den jugendlichen Gästen neben dem Motor-Sport-Museum noch die Grand-Prix-Rennstrecke mit ihren Einrichtungen gezeigt und das vielfältige Betriebsgeschehen am Ring ausführlich erklärt. Nach diesen neuen Eindrücken wurde der Besuch noch mit einer, von Manuela Offenloch vorbereiteten, kurpfälzischen Grillparty abgerundet.

So erhielten die jungen Leute Einblicke in das wirtschaftliche und motorsportliche Geschehen des Landes und erlebten zugleich ein Stück kurpfälzischer Lebenskultur und Gastfreundschaft. Darüber freute sich natürlich auch Clubmitglied Nadine Dusberger, die zu den Organisatorinnen des internationalen Jugendcamps zählte.

Der Rotary Club Hockenheim führte die Teilnehmer des zweiwöchigen internationalen Rotary-Jugendcamps unter anderem zum Hockenheimring. BILD: RCH

Das E-Paper zum Zeitungsbericht können Sie hier abrufen.

Die nachfolgene Bildergalerie zeigt weitere Impressionen. Zum automatischen Ablauf der Bildfolge muss der Cursor ausserhalb des Bildes positioniert sein. Anhalten erfolgt durch Cursorposition innerhalb des Bildes.

This is an example of a HTML caption with a link.