Chronik Hockenheimer Mai 13.05.2006

Der nachfolgende Artikel über die Beteiligung des RCH am Hockenheimer Mai wurde in der Hockenheimer Woche am 24.05.2006 veröffentlicht.

Rotary Club erstmals beim Hockenheimer Mai aktiv

Glücksrad und Aktionskünstler elektrisieren die Massen

Bei seinem ersten Auftreten im Hockenheimer Mai war der noch junge Hockenheimer Rotary Club mit seinem Aktionsprogramm für die 8 Hockenheimer Kindergärten mit Anhieb einer der Publikumsmagneten. Mit einer gekonnten Mischung aus Glücksrad-Lotterie, artistischer Darbietung und dem altbewährten ‚Nagelklotz’ wurde das Anliegen der Kindergartenkinder in sympathischer Weise jedem Passanten vermittelt: Für den Einsatz von ein oder zwei Euro waren attraktive Sofortgewinne sowie auch wertvolle Preise bei der abendlichen Hauptziehung in Reichweite. Zu diesen Preisen hatten zahlreiche Sponsoren aus dem weiten Umkreis der Stadt beigetragen.

Dass unsere Kinder dabei im Vordergrund standen, wurde auch in der Beteiligung der Jüngsten deutlich: so bildeten sich schon Schlangen in dem Bemühen, selbst einmal Glücksfee zu spielen und das ‚ganz große Rad zu drehen’. Das rotarische Rad, ein Schweizer Import mit hochwertiger Drehmechanik, bot mit jedem Spiel die zweimalige Chance auf einen Gewinn. Kein Wunder, dass mancher Teilnehmer während des Nachmittags mehrfach teilnahm. Kurz vor Lotterie-Ende wurde das Rad sogar mehrfach komplett verkauft. Eine schöne Idee, deren Erlös vollständig den Kindern aus Hockenheim für die Realisierung besonderer Förderprojekte zugute kommen wird. Und ein Erfolg, der die Teilnahme auch im kommenden Jahr garantiert.

 

 
Die nachfolgenden Bilder bestätigen den gelungenen Auftritt auf dem Hockenheimer Mai. Zur Bild-Vergrößerung klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.