Chronik Hockenheimer Advent 26.-28.11.2010

Der Rotary Club Hockenheim ist erneut mit eigenem Stand auf dem 'Hockenheimer Advent' vertreten. Der Vorbericht dazu wurde am 25.11.2010 in der Hockenheimer Tageszeitung veröffentlicht:

Rotarier sozial engagiert

Madeleines und Quiche Lorraine

Während der Kunstverein Künstler aus Hockenheims Partnerstadt Commercy in der Aula der Pestalozzi-Schule präsentiert, offerieren die Rotarier an ihrem Stand auf dem Hockenheimer Advent Madeleines aus Commercy und Quiche Lorraine. Dazu darf ein guter Rotwein nicht fehlen.

Mit dieser Reverenz an die lothringische Partnerstadt möchten die Rotarier nicht nur ihre Verbundenheit zum dortigen Rotary-Club, sondern auch zur Partnerschaft überhaupt unterstreichen. Schließlich zählt es zu den vorrangigen rotarischen Zielen, sich für die internationale Verständigung und den Frieden in der Welt zu engagieren.

Während der Kunstverein Künstler aus Hockenheims Partnerstadt Commercy in der Aula der Pestalozzi-Schule präsentiert, offerieren die Rotarier an ihrem Stand auf dem Hockenheimer Advent Madeleines aus Commercy und Quiche Lorraine. Dazu darf ein guter Rotwein nicht fehlen.

Der Reinerlös wird wieder den verschiedenen Hilfsprojekten des Clubs zugutekommen, beispielsweise der Förderung von Schülern aus finanziell benachteiligten Familien. Sie sollen die Chance erhalten, sich aktiv in Vereinen zu integrieren, um damit auch ihre Tugenden wie Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Durchhaltewillen zu stärken. gs

Schwetzinger Zeitung 25. November 2010