Chronik Gimbelhof-Wanderung

Am Sonntag den 09.10.2005 brachen einige Wanderfreunde des Clubs samt Familie auf, um an der deutsch-französischen Grenze eine gemeinsame Wanderung durchzuführen. Das Wetter war optimal, es war ein "goldenen" Oktobertag. Treffpunkt war am Hotel "Zur Wegelnburg" in der Ortsmitte von Nothweiler. Während einige im Hotel noch gemütlich frühstückten, warteten andere bereits voller Tatendrang darauf, die Wegelnburg "stürmen" zu können. Ausgerechnet diejenigen, die sich im Hotel kräftig gestärkt hatten, zogen es nun vor, auf kürzestem Weg das gemeinsame Ziel anzusteuern: den Gimbelhof.

So blieben nur wenige "Verwegene" übrig, die sich zur Wegelnburg aufmachten, der höchstgelegenen Burgruine der Pfalz. Dort wurden sie durch herrliche Aussichtspunkte belohnt. Weiter ging es dann zum Fleckenstein auf elsässischer Seite und von dort Richtung Gimbelhof, wo die andere Gruppe bereits ungeduldig wartete, um mit dem "wohlverdienten" französischen Menü beginnen zu können.

Im Gimbelhof saß man nun gemütlich beisammen und genoss die elsässischen Spezialitäten. Der gemeinsame Rückweg nach Nothweiler bot gute Gelegenheit, nochmals den Stoffwechsel anzuregen und unterhaltsame Gespräche zu führen. Alle hatten das Gefühl, einen schönen Tag miteinander verbracht zu haben.