Chronik Gartenschaupark 2016

Nachdem der Rotary Club bereits in den letzten 10 Jahren den "Baum des Jahres" im Gartenschaupark gepflanzt hat, wurde anlässlich des 25-jährigen Jubiläums auf Wunsch des Fördervereins Gartenschaupark eine Geldspende vorgenommen. Der entsprechende Pressebericht dazu wurde in der Hockenheimer Tageszeitung am 28.06.2016 veröffentlicht.

Gartenschaupark: Rotary Club übergibt Spende für Spielgerät / Kinder können ab Oktober auf fünf verschiedenen Podesten klettern

Aushängeschild bekommt eine neue Attraktion

Auf dem Kinderspielplatz im Gartenschaupark Hockenheim wird bis Ende Oktober ein neues Spielgerät für Kinder im Alter bis sechs Jahre angebracht. Es ersetzt dann ein anderes Spielobjekt auf dem Platz, dessen Betrieb nach 25 Jahren wirtschaftlich nicht mehr rentabel ist.

Das rund 13 000 Euro teure neue Klettergerät besteht aus fünf verschieden hohen Podesten, die unter anderem über eine kleine Leiter erreichbar sind. Der Rotary Club Hockenheim unterstützt die Anschaffung des Spielgerätes mit einer Spende. Rotary-Präsident Prof. Dr. Walter Götzmann überreichte dafür nun einen symbolischen Spendencheck in Höhe von 1000 Euro an die Geschäftsführung der Parkanlagen Hockenheim und an den Förderverein Gartenschaupark.

Förderverein unterstützt Projekt
"Der Gartenschaupark und insbesondere der große Spielplatz sind ein Aushängeschild für Hockenheim. Im Jahr des Jubiläums wollen wir Hockenheimer Rotarier mit unserer Spende dazu beitragen, dass das auch so bleibt", erklärt Prof. Dr. Walter Götzmann den Grund für die Spende des Rotary Clubs Hockenheim.

Der Finanzbedarf für die Unterhaltung des Gartenschauparks ist über die Jahre hinweg hoch. "Wir freuen uns daher sehr darüber, dass der Rotary Club Kauf und Montage des neuen Spielgeräts mit dieser Spende unterstützt. Das Podest entspricht modernen Spielgewohnheiten für Kinder und wird vom Nachwuchs sicherlich gut angenommen", sind sich Werner Zimmermann und Matthias Degen von der Geschäftsleitung der Parkanlagen Hockenheim einig.

Auch der Förderverein Gartenschaupark unterstützt die Anschaffung des neuen Spielgeräts mit der Spende aus dem Benefizkonzert des Freundeskreises Hockenheim-Commercy. "Wir werben auch weiterhin für Spenden zur Anschaffung des Spielgeräts - es wird sich lohnen", meint die Vorsitzende des Fördervereins, Martha Keller.

Gute Sache unterstützen
Der Geschäftsführer des Vereins, Karl Götzmann, ergänzt: "Eine Mitgliedschaft in unserem Verein kostet nur 16 Euro im Jahr. Wir alle und auch unsere über 300 Mitglieder können damit viel für den Park bewegen". zg

© Hockenheimer Tageszeitung, Dienstag, 28.06.2016

Auf dem bald ausgemusterten Spielgerät im Gartenschaupark: Werner Zimmermann (Parkanlagen), Karl Götzmann (Förderverein), Prof. Dr. Walter Götzmann (Rotary), Ehrenbürger Gustav Schrank, Martha Keller (Förderverein), Matthias Degen (Parkanlagen) sowie Dieter List (Rotary) und Paul. © Privat