Chronik Förderstiftung Musikschule 2012

Der Rotary Club Hockenheim hat der Förderstiftung Musikschule Hockenheim einen namhaften Unterstützungsbetrag für drei Jahre zugesagt. Der nachfolgende Artikel stammt von Redakteur Hans Schuppel und wurde am 24.11.2012 in der Hockenheimer Tageszeitung veröffentlicht.

Musikschule: Rotary Club spendet zum dritten Mal 3500 Euro für die Förderstiftung / Zeichen gesetzt für bürgerschaftliches Engagement

Kindern Musikunterricht ermöglichen

Der Rotary Club ist der bisher größte Spender an die Förderstiftung der Musikschule Hockenheim. Christian Palmer, Leiter der Musikschule, freute sich über weitere 3500 Euro des Serviceclubs, der damit in den vergangenen drei Jahren insgesamt 10500 Euro an die Stiftung überwies.

Dr. Volker Bormann, Präsident des Rotary Clubs, verwies bei der Spendenübergabe im VHS-Gebäude in der Heidelberger Straße auf die umfangreichen Hilfsmaßnahmen seiner Organisation. Der Rotary Club habe derzeit rund 20 Hilfsprojekte laufen mit einem Volumen von jährlich mehreren zehntausend Euro. Die Palette der Adressaten reicht von Schulprojekten über die Städtepartnerschaft mit Mooresville bis hin zu einer Hilfsmaßnahme in Sri Lanka, dem größten Einzelvorhaben der Hockenheimer Rotarier.

Der Rotary Club hofft, mit seinen Spenden über drei Jahre ein Zeichen für ein breites bürgerschaftliches Engagement gesetzt zu haben. Er ist sich jedenfalls sicher, dass jede kleine und große Stiftungsspende gut angelegtes Geld ist, kommen doch die Erträge Kindern und Jugendlichen nicht nur kurzfristig, sondern auch auf lange Sicht zugute.

Die 10500 Euro für die Förderstiftung der Musikschule Hockenheim sollen laut Christian Palmer flächendeckend eingesetzt werden. Die 2010 mit tatkräftiger Unterstützung von Alt-Oberbürgermeister Gustav Schrank gegründete Stiftung will möglichst vielen Kindern, unabhängig von ihrem Status, die Teilnahme am Musikunterricht ermöglichen.

Verwendung der Gelder
Die Stiftungsgelder können unter anderem zum Gruppenunterricht für Kinder aus sogenannten bildungsfernen (sozialschwachen) Familien und Kinder mit Migrationshintergrund, für die Förderung von innovativen Projekten, insbesondere im Bezug auf Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen, zur Unterstützung von musikalischen Projekten in Kindergärten und zu Sonderprojekten, zur Förderung besonders begabter Kinder und Jugendlicher sowie zur Anschaffung und Bereitstellung der dafür notwendigen Instrumente und Arbeitsmaterialien eingesetzt werden.

Die Stiftung möchte also die pädagogische und musikalische Arbeit der Musikschule Hockenheim und die damit verbundene kulturelle Förderung der Kinder und Jugendlichen in den Trägergemeinden Altlußheim, Hockenheim, Neulußheim und Reilingen langfristig sichern und unterstützen. Sie möchte der Musikschule Möglichkeiten eröffnen, flexibler auf Nachfragen zu reagieren, neue Ideen zu entwickeln und diese auch in die Tat umzusetzen.

Dr. Volker Bormann, Präsident des Rotary Clubs Hockenheim (rechts), übergab dieser Tage die dritte Spendenrate seines Clubs für die Förderstiftung Musikschule Hockenheim in Höhe von 3.500 Euro an Christian Palmer, den Leiter der Musikschule Hockenheim und Initiator der Förderstiftung.

Das E-Paper zum Zeitungsbericht können Sie hier abrufen.