Chronik Akkordeon-Benefizkonzert 2015

Der nachfolgende Artikel von Redaktionsmitglied Daniel Reinemuth (HTZ) wurde am 24.06.2015 in der Hockenheimer Tageszeitung veröffentlicht.

Benefizkonzert: Rotary Club verpflichtet mit Hohner-Akkordeon-Orchester Reilingen und Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg hochkarätige Ensembles

Das Hohner-Akkordeon-Orchester Reilingen (oben) beeindruckte das Publikum in der Fritz-Mannherz-Halle ebenso wie das Landesjugendorchester Baden-Württemberg durch sein hohes musikalisches Niveau. BILDER: SCHWINDTNER

Musikgenuss verbunden mit Auszeichnungen

REILINGEN. Bereits vor etwa einem Jahr entstand beim Hockenheimer Rotary Club die Idee zu einer Benefizveranstaltung, die außer vom Hohner- Akkordeon-Orchester (HAO) Reilingen auch vom international bekannten Akkordeon-Landesjugendorchesters Baden-Württemberg unterstützt werden sollte. Diese Idee ist nun nach langer Vorbereitungszeit in einem über zweieinhalbstündigen Konzert in der Fritz-Mannherz-Halle realisiert werden. Der Erlös soll nach Angaben des designierten Präsidenten des Rotary-Clubs, Prof. Dr. Walter Götzmann, Kindergärten und Schulen in der Region zugutekommen.

Schnell war klar, dass die bereitgestellten Sitzplätze nicht ausreichen würden. Der Andrang von Jung und Alt war wesentlich stärker als erwartet. Begeistert über die unerwartet hohe Besucherzahl zeigte sich der Vizepräsident der Rotarier, Dieter List, der die Zuschauer als Moderator durch den Nachmittag führte.

Von Pop bis Peer Gynt
Nachdem das Jugendorchester des HAO mit Stücken wie „It’s raining men“ das Konzert eröffnet und damit gezeigt hatte, dass Akkordeonmusik keineswegs eintönig oder altbacken sein muss, übernahm das 1. Orchester des Reilinger Akkordeonvereins die Bühne. Neben der Darbietung von Edvard Griegs klassischer Peer Gynt Suite überraschte das Orchester die Zuschauer mit der Musik zum Kinoerfolg „Der Herr der Ringe“. Eine weitere Besonderheit war die Gesangseinlage des elfjährigen Marcel, Sohn von Dirigent Johannes Grebencikov, dem die Zuschauer mit stehenden Ovationen ihren Respekt zollten.

„RCH-Award“ für KSB und SC 08
Zum Programm des Benefizkonzerts gehörte die Verleihung des „RCHAwards“, der für gemeinnützige Projekte vergeben wird. Unter den insgesamt 20 Anwärtern entschied sich der Rotary Club für zwei herausragende Projekte. Zu den Preisträgern gehörte der Kinderschutzbund Hockenheim, der Familien in „Bedrängnissituationen“ unterstützt.

Das Gremium des Rotary Clubs entschied sich außerdem für die Auszeichnung des Engagements des Sportclubs SC 08 Reilingen. Das vom Rotary-Präsident Andreas Kunze als „Leuchtturmprojekt in der Region“ bezeichnete Projekt setzt sich für die Integration der in Reilingen lebenden Flüchtlinge aus Gambia ein. Mit dem an beide Projekte ausbezahlten Preisgeld von jeweils 2500 Euro will der SC 08 beispielsweise Sprachkurse finanzieren, da hierzu die staatliche Unterstützung hierfür „bei weitem nicht ausreiche“.

Nach der Pause zeigten die „besten Akkordeonspieler Baden-Württembergs“, die Mitglieder des Landesjugendorchesters, unter der Leitung von Wolfgang Pfeffer ihr Können. Das „ALJO-BW“ ist international bekannt und spielte unter anderem bereits in Costa Rica, Polen und Russland. Für das nächste Jahr ist außerdem eine Tournee durch Indien geplant.

Bravo-Rufe für Landesauswahl
Die zwischen 13 und 24 Jahre alten Musiker des Landesjugendorchesters zeigten nicht nur bei klassische Stücken wie Tschaikowskis „Ouvertüre 1812“ ihre musikalischen Fähigkeiten. Auch neuere Werke wie Otto M. Schwarz’ „Dragon Fight“ aus dem Jahr 2006 fanden ihren Weg in das Programm.

Die eindrucksvolle Darbietung und das hohe musikalische Niveau der jungen Musiker, die seit diesem Jahr unter Pfeffers Leitung stehen, rissen das Publikum in der Mannherz- Halle mit, das erneut mit „Standing Ovations“ und Bravo-Rufen seine Begeisterung zeigte.

Der Rotary Club Hockenheim sorgte mit seinem Benefizkonzert des Landesjugendorchesters und des Hohner-Akkordeon-Orchesters Reilingen nicht nur mit „Akkordeonmusik vom Feinsten“, wie sie Moderator Dieter List bezeichnete, für Freude und Begeisterung.

Auch der Benefizcharakter sowie die Auszeichnung der beiden ehrenamtlichen Projekte fanden Anklang bei den Zuschauern und sorgten für einen ebenso kurzweiligen wie wohltätigen Nachmittag.

Das E-Paper zum Zeitungsbericht können Sie hier abrufen.

Die nachfolgene Bildergalerie zeigt einen Querschnitt der schönen Jahresschlussfeier. Zum automatischen Ablauf der Bildfolge muss der Cursor ausserhalb des Bildes positioniert sein. Anhalten erfolgt durch Cursorposition innerhalb des Bildes.

This is an example of a HTML caption with a link.